#kombass

© Isa Hoffmann

Pah! Da denken manche Menschen Koblenz sei nur für Rentner, die sich eine Schifffahrt gegönnt haben, kulturell interessant? Alte Gebäude, schmale Gassen, Kirchen über Kirchen, Wein und gute Bierstuben- da kann man schon mal auf den falschen Gedanken kommen. Aber in einer verträumten Idylle kann es passieren, dass der Vorhang fällt und kleine wie große Künstler aus ihren Schlössern kommen, um zu zeigen was sie können.

Die Kneipe namens Mephisto, Gretchens Restaurant und die Pudel Lounge lassen bei einem Bummel durch die Altstadt erkennen, dass es „kulturelle“ Hinterlassenschaften gibt. Menschen mit Ideen und Witz. Aber, wenn man als kleiner Studierender dieser großen Welt neu in sein WG Zimmer zieht, dann bemerkt man viele Dinge vielleicht gar nicht, weil der Blick nicht stehen bleibt. Man ist zu aufgeregt. Für die, die wissen wollen, wann und wo der Vorhang fällt haben sich junge, kulturinteressierte und wagemutige Helden, wie Heldinnen auf den Weg gemacht um Koblenz Kompass zu erschaffen. Mit viel Engagement, Herz und Tatendrang kreierten sie KoKo, so persönlich wie ein Blog und so praktisch wie ein Stadtführer. Aber so wie jede schöne Zeit vorbei geht, endet auch die des Studiums und damit oft die Zeit in Koblenz. Die Kompassnadel dreht sich und man wird vom Winde verweht, reicht das Zepter weiter und wünscht alles Gute.

Bumschakalaka. Da war sie, die KomBass Party, organisiert von dem jetzigen Koblenz Kompass Team. Wir, dazu gehöre auch ich, Alina, AStA-Referentin für Kultur der Universität Koblenz, treffen uns regelmäßig um Ideen zu sammeln, über Eindrücke zu reden, die Website, wie die Facebook-Seite zu verbessern und so weiter und so fort. Auf der Party, die am Donnerstag den 16.11.17 im Circus Maximus stattfand, waren bunt gemischte Leute. Freunde der Nacht, Musikmacher, neue Gesichter… Um es persönlicher zu machen – näher – hat KoKo die Djs zu einem Interview gebeten. Auf der Website könnt ihr gerne nochmal nachlesen, was Olek und Marvin Klingels vom Beginn ihrer Liebe zur Musik zu erzählen haben. Welche musikalischen Tipps sie uns verraten und wo man denn unbedingt in Koblenz mal Essen gehen sollte. Die Jungs haben hinter den turntables nicht nur ein Lagerfeuer entfacht, sondern die Hütte brennen lassen. Isa, das Knipslicht des KoKo-Teams hat unglaubliche Fotos geschossen. Wuhhuuu! #kokolovesdancing kann sich in irgendeiner, lasst-euch-überraschen Art wiederholen. Wir lieben nicht nur die Musik, sondern auch die Kunst, das Geheimnis und die Magie.

Wir wünschen uns so viel für diese kleine Stadt. Wenn ihr auch Wünsche habt, habt bitte keine Scheu uns zu schreiben. Wir arbeiten nicht nur mit dem AStA der Universität Koblenz zusammen, ohne deren finanzielle Unterstützung die Party nicht in der Form stattgefunden hätte, sondern auch mit dem Stadttuni e.V., mit der Koblenz Touristik und vielen mehr.

Wir fördern junge Kultur in Koblenz, haben Lust Teil einer/deiner Geschichte zu sein, bieten eine Plattform und uns, kreative Köpfe. Ich hoffe bei der nächsten Veranstaltung seid ihr mit dabei!

In jedem Newsletter findet ihr den Link zu unserem Veranstaltungskalender in dem ihr stöbern könnt was so ansteht.

http://www.koblenzkompass.de/#/?_k=kmd5b5

https://www.facebook.com/koblenzkompass.koko/

https://www.facebook.com/OlekDJ/

https://www.facebook.com/marvinklingels/

https://www.facebook.com/belleisart.photographie/?pnref=about.overview

 

Ein Beitrag von Alina Gewalt

© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann
© Isa Hoffmann

Ersten Kommentar schreiben

Antworten